NEPAL Hilfe mit großem Erfolg … DANKE!

Ein Überblick:
Direkt einen Tag nach dem ersten Erdbeben in Nepal am 25. April 2015 starteten wir unsere Nepal Hilfe,

um rasch und ohne große Umwege die Menschen vor Ort zu unterstützen.

Das Leben zahlreicher Menschen veränderte sich innerhalb von nur wenigen Minuten von Grund auf.
Auch einige unserer Guides, deren Familien und Freunde zählten zu den Opfern und durch unsere persönlichen Kontakte konnten wir  ein wirkungsvolles Netzwerk aufbauen.

Wir sind überwältigt von Eurer Großzügigkeit und wir danken allen,
die sich an dieser sehr erfolgreichen Nepal Hilfe beteiligt haben und es in Zukunft noch tun werden.

Die gesammelten Spenden-Gelder für unsere Nepal Hilfe haben schon viel  Gutes bewirkt und werden auch weiter helfen.
Dringend benötigte Lebensmittel, Kleidung und Sachen für den Alltag konnten vor Ort gekauft werden.
Kaputte Häuser  wurden und werden noch immer repariert, an zahlreichen Stellen wird abgerissen, geplant und  neu gebaut.

Nicht zuletzt durch Eure/ Ihre Unterstützung bekamen zahlreiche Familien  wieder ein Dach über dem Kopf ,
Kinder können wieder geregelt zur Schule gehen und die Menschen schauen inzwischen wieder in eine positivere Zukunft.
Wir stehen weiterhin mit den Menschen vor Ort in engem Kontakt. Es ist eine große Freude, ihre neu gewonnene Zuversicht mit zu erleben.

Die Menschen brauchen weiter unsere Hilfe!

Die großen Hilfsorganisationen haben das Land verlassen. Der Staat tut, was er schon immer gemacht hat: sehr wenig.
Gerade darum werden wir weiter helfen.
Wir halten Benefiz-Vorträge für die Nepal Hilfe , sammeln weiter Spenden und werden im Oktober 2016  wieder mit Gästen nach Nepal reisen.

Nepal Wanderung Reise

zum Film „Nepal – Impressionen & Menschen“  (Thomas Häring)

Zur Informationen:

die Erdbeben

Das Beben am 25. April hatte eine Stärke von 7,9. Es folgten weitere Beben; zwei stärkere mit 6,7 und 6,8 und
über 50 kleinere Beben, welche die Menschen in Angst versetzten und zahlreiche Häuser einstürzen ließen.
Im ganzen Land wurden starke Verwüstungen angerichtet, die genauen Schäden im Landesinneren werden wohl erst im Laufe der Zeit ausgemacht und beseitigt werden können.
Glück im Unglück:
das Hauptbeben ereignete sich tagsüber am für die Nepalis arbeitsfreien Samstag. Wären die Menschen nachts in ihren Häusern überrascht worden, hätte es sehr viel mehr Opfer gegeben. Die Epizentren lagen  zum Glück gut 80 km von der Hauptstadt mit seinen Millionen Einwohnern entfernt, so dass überwiegend wenig besiedelte Regionen betroffen wurden und in Kathmandu verhältnismäßig wenige Gebäude zerstört wurden.

die Situation

Warum wollen wir den weit entfernten Menschen in Nepal helfen, wo es doch auch bei uns zahlreiche Hilfsbedürftige gibt?
Nepal zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Das Durchschnittseinkommen eines Nepali beträgt umgerechnet ca. 500,- Euro. In den Dörfern gibt es häufig gar keinen Geldverkehr, die Menschen leben vom Tauschen. Über 50% der Bevölkerung kann weder lesen noch schreiben.
Kaum ein Nepali ist versichert, Kranken-, Renten- oder Besitz-Versicherungen sind so gut wie unbekannt. Wer verletzt ist, muss schauen, wo er bleibt. Wer sein Haus verliert, steht im wahrsten Sinne des Wortes vor dem Nichts. Ersparnisse haben die Menschen keine.
Eine Situation, die wir uns absolut nicht vorstellen können und zum Glück in unserem Lande auch nicht zu fürchten haben.
Es gibt Veränderungen und Hoffnung: Seit den 80er Jahren besteht für nepalesische Kinder Schulpflicht – für Jungen und für Mädchen! Ab dem 6. Lebensjahr lernen sie nicht nur rechnen, sondern auch schreiben und lesen sowohl in der Landessprache als auch in Englisch.
Eine Generation mit Bildung wächst heran; die Menschen erfahren völlig neue Chancen. Wir möchten diese wundervollen Menschen in ihrem ganz besonderen Land unterstützen. Das sind die Gründe für unsere aktive Nepal Hilfe.

unser Netzwerk

Die wirkungsvolle Kombination aus nepalesisch und deutsch
Unser Ansprechpartner in Nepal ist eine Familie mit deutschen und nepalesischen Wurzeln.
Pasang, der nepalesische Vater stammt aus der Everest-Region, Renate, die deutsche Mutter aus dem Allgäu, sie sind daher sowohl mit der deutschen als auch mit der nepalesischen Mentalität vertraut.
Gemeinsam mit ihren drei erwachsenen Kindern leben sie in Kathmandu.und genießen aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung
Pasang stammt aus einer angesehenen Familie mit weitreichenden Einflüssen, Renate war lange bei der deutschen Entwicklungshilfe tätig, zusammen betreuen sie seit vielen Jahren über 50 Schulen im ganzen Land. Sie geniessen aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung (und unserer persönlichen Freundschaft) unser absolutes Vertrauen.
Unsere gesammelten Gelder der Nepal Hilfe gehen ohne Abzug auf ein nepalesisches Konto und werden von der Familie persönlich direkt an die betroffenen Menschen verteilt.

Die Menschen vor Ort erhalten durch dieses Soforthilfe-System unbürokratisch und  unkompliziert jeweils die Gelder, die sie dringend benötigen. Wer welchen Betrag bekommt, wird individuell vor Ort entschieden.
Wer schon mit uns unterwegs war und seine Spende an bestimmte ihm bekannte Guides oder Träger geben möchte, kann dies vermerken. Wir geben diesen Auftrag zur Erfüllung weiter.

Zur  Übersicht erhalten wir in unregelmäßigen Abständen von unseren nepalesischen Verteilern genaue Listen mit Summe und Namen der Empfänger.Jeder Euro kann also konkret und zuverlässig nachverfolgt werden.

Im Namen aller Betroffenen sagen wir  für jede kleine und große Spende für die Nepal Hilfe
ein herzliches Danke – “DANJABAT”!!
Josy Freundt, Peter Müermann und das wanderauszeit-Team

Unsere Spenden werden verbaut…
und geben Mut für den Neu-Anfang!

Nepal gefuehrte Wanderung

interessante Wikipedia- Artikel, zum Thema Nepal:
Nepal  / Kathmandu   / Landes-Währung Rupien / Landess-Sprache Nepali / Geschichte Nepals

Hilfe, die 100% ankommt
Spenden-Konto

Stichwort:  Nepalhilfe-wanderauszeit
Name:  Peter Müermann
IBAN: DE39 3006 0992 4333 3226 01
BIC:  GENODEF1P05

zum aktuellen Spenden-Stand

Flyer zu verteilen…

Flyer als Download: NEPAL HILFE
Wenn Ihr Euch aktiv bei Nepal Hilfe engagieren möchtet,
schicken wir Euch gerne geruckte Flyern per Post zu.

Wanderung Nepal Reise

Die Menschen brauchen ihre gewohnte Arbeit,
um durch eigene Kraft wieder ein gutes Leben führen zu können. Dazu gehören auch wir als Besucher und Gäste ihres wunderschönen Landes.

Infos zur den Nepal-Reisen 2016
08.-22.Oktober & 29.Okt.-12.Nov.
finden Sie hier.

Nepal Wanderung Reise

Bitte unterstützt uns weiter!
Sprecht  über das Thema mit Freunden, informiert per Mail Kollegen und Vereine, teilt  den Spenden-Aufruf  per facebook/ Nepal-Hilfe. Danke!

Nepal Hilfsprojekt

Nepal Spenden

Nepal Wanderung

Wanderungen in Nepal

Nepal Hilfe Wiederaufbau